Drucken

Textildruck

Textildruck

 

Textildruck - Online Stickerei cotton ART aus Hannover

 

Grob gesagt ist Textildruck ein Druckverfahren, um Textilien zu bedrucken. Wobei sich der Druck von Textilien deutlich schwieriger gestaltet. Wegen der unterschiedlichen Gewebeformen sind für jeden Druck auch spezielle Farben und Techniken nötig. Bereits seit dem Jahr 2000 bedruckt die Online Druckerei cotton ART GmbH in Hannover Textilien. Es gibt jedoch verschiedene Verfahren wie Siebdruck für eine große Menge T-Shirts, Beflockung, Thermotransfer, Digitaldruck und Sublimationsdruck.

 

Wir erklären die verschiedenen Drucktechniken. Bei einer Beauftragung unserer Dienste brauchen Sie sich jedoch keine Gedanken um die richtige Drucktechnik zu machen. Denn unsere Mitarbeiter beraten Sie ausführlich und verständlich über die möglichen Druckformen des Textildrucks.

 

Sublimationsdruck

Beim Sublimationsdruck wird der Stoff nur indirekt bedruckt. Das gewünschte Logo oder Bild wird mit Transferpressen bei ca. 170 – 200 Grad Grad auf Polyesterstoffe gedruckt. Da die heiße Faser die Farben gasförmig sublimieren lässt, ist das Motiv später auf dem T-Shirt so gut wie nicht spürbar. Außerdem ist die Waschfestigkeit des T-Shirts bei dieser Art des Textildrucks sehr hoch. Ein Fotodruck mit einem Gesicht ist im Sublimationsdruck möglich. 

 

Transferdruck

Beim Transferdruck wird das vom Kunden gewünschte Motiv zuerst auf eine Trägerfolie mittels Siebdruck gedruckt. Man wendet dieses Verfahren vor allem bei kleine bis mittlere Auflagen an. Sie finden dieses Verfahren in vereinfachter Form auch oft in Einkaufszentren, bei denen günstige Artikel bedruckt werden. Mit unserer professionellen Transferdruck-Technik wird zuerst die Trägerfolie in allerbester Qualität mittel Siebdruck bis zu 8 Farben ausgedruckt und dann auf die Textilien aufgebügelt. Diese Art der Druckmethode ist bei hellen oder dunklen Textilien anwendbar. Die produzierte Transfers können 1 Jahr lang gelagert werden und bei Bedarf auf die gewünschte Textilien aufgedruckt werden. cotton ART verwendet für die Übertragung der Transfers auf Textilien eine Vollautomatische Transferpresse, um einen konstanten Druck auf die Folie auszuüben.

 

Flockdruck

Eine weitere Möglichkeit des Textildrucks in unserer Online Stickerei in Hannover ist die Möglichkeit der Beflockung. Hier wird zuerst durch offene Waben in einem Sieb ein Klebstoff auf die Textilien aufgetragen. Anschließend werden mittels Elektrostat die Flocken in den noch warmen Kleber geschossen. Vor allem früher wurde diese Art des Textildrucks angewendet. Da durch das Elektrostat die Flocken aufgeladen sind, ordnen sich diese senkrecht und nebeneinander an. In einem speziellen Ofen wird danach das beflockte T-Shirt getrocknet.

 

Es gibt jedoch noch eine weitere Möglichkeit des Flock Drucks. In diesem neueren Verfahren ist die Folie flauschig beschichtet. Zuerst wird die Folie passend dem Kundenwunsch mit einer Maschine zugeschnitten, anschließend entgittert und mit Hitze auf dem Textil fixiert. In diesem Verfahren zeigt sich auch nach mehreren Wäschvorgängen keine Verschließerscheinung. Wenn man jedoch die Folie auf sehr dunklen Textilien aufbringt, können sich Fuseln der dunklen Textilien auf der beflockten Oberfläche befinden.

 

Siebdruck

Sehr bekannt im Textildruck ist der Siebdruck. Dieser wird vor allem bei großen Stückzahlen im Textildruck eingesetzt. Beim Siebdruck wird eine Art Sieb hergestellt und zwar für jede einzelne Farbe. Es sind im Siebdruck zahlreiche Farben und Farbmischungen möglich. Es rechnet sich jedoch nur bei großen Stückzahlen. Für kleine T-Shirt Textildrucke weicht man auf andere Druckarten aus. Beim Siebdruck werden vor allem die Grundfarben Cyan, Schwarz, Gelb und Magenta verwendet. Dies erfordert, dass man das Ausgangsmotiv zuvor in die vier Grundfarben zerlegt. Verwendet wird es für große Mengen und die Textilfarbe haftet hier am Besten.

Übrigens wir bedrucken Textilien ausschließlich mit Schadstoff unbedenklich zertifizierte Druckfarben nach Ökotex® Standard 100

 

Siebdruck