Drucken

Flock- & Flexdruck

Flock- & Flexdruck

Beflocken lassen nach Oeko-Tex® Standard 100

 

Flock & Flexmaterial wird mittels eines Schneideplotters konturgenau geschnitten. Benötigtes Dateiformat ist eine Vektorgrafik, zum Beispiel ai, eps oder auch pdf, denn nur Motive mit Kurvendateien lassen sich schneiden.

Pixel Grafiken wie bmp, jpg, tiff  sind für dieses Verfahren nicht geeignet!

 

Im zweiten Schritt werden nicht benötigte Teile der jeweiligen Folie manuell entfernt. Mittels einer Druckpresse werden nun Transfermotiv/ Schriftzug unter ca. 4 bar Druck und bei 180° auf die T-Shirts gepresst.

Diese Art des Druckens ist die ideal Veredelungsmethode für die Beflockung von Sporttrikots und Mannschaftsbekleidung mit Nummern oder Spielernamen.

Der Flockdruck hat eine samtig weiche Oberfläche, die Flexfolien sind dagegen glatt und dehnbar.

 

Vorteile:

  • ideale Druckmethode für kleinere Auflagen, ab 1 Stück realisierbar
  • kann auf Baumwolle, Mischgewebe, Seide, Polyester & auf Nylongewebe erfolgen
  • als Glitzereffekt, Metalliceffekt, Neon, und als reflektierende Variante druckbar
  • kostengünstig und schnell realisierbar, keine Filme oder Siebe notwendig
  • sehr lange haltbar & bis 60°C waschbeständig

 

Nachteile:

  • nur einfarbige Logos und Schriftzüge sind möglich
  • für größere Menge ab 50 Teile nicht kosteneffizient

 

Welches Druckverfahren wir anwenden, hängt von Ihrem Motiv, Auflage und gewünschter Lieferzeit ab.  Bitte sprechen Sie uns an.